08 | 04 | 2020
Gesamtansicht
Kommentar Wissenswertes
Druckansicht Katalog

Originalgrösse

Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz

Interaktiver Katalog Mecklenburgischer Münzen und Medaillen

Kommentar

Bild

vergrößert

Carl  II.

Carl II., Ludwig Friedrich wurde als zweiter Sohn Karl Ludwig Friedrichs am 10. Oktober 1741 geboren. Er heiratete am 18. September 1768 Friederike die Tochter des Prinzen Georg Wilhelm von Hessen-Darmstadt. Aus der Verbindung gingen zehn Kinder hervor, von denen jedoch fünf bereits im Kindesalter verstarben. Nach dem Tod seiner ersten Gemahlin heiratete er deren Schwester Charlotte am 28. September 1785. Aus dieser Verbindung ging ein Kind hervor.


Nach dem Tod des Vaters trat er die Regentschaft am 02. Juli 1794 an. Karl nahm zügig Verwaltungsreformen in seinem Landesteil in Angriff. Er reduzierte die Anzahl von Amtsbezirken, förderte den Landbau, stellte eine Polizei auf, gründete 1812 eine Medizinalbehörde und führte die Schulpflicht ein. 1806 trat sein Land dem Rheinbund bei. Auf dem Wiener Kongress empfing er 1815 gemeinsam mit dem Regenten des Landesteils Mecklenburg-Schwerin eine Titelaufbesserung zum Großherzog von Mecklenburg. (Wikipedia)

Carl II. starb am 06. November 1816.








Bild

vergrößert