19 | 10 | 2018

Herstellungsgrade

Polierte Platte (PP) - diese Münzen werden mit polierten Stempeln aus polierten Münzplättchen geprägt. Das Münzfeld hat einen tiefglänzenden Ton. Die Reliefpartien sind matt und heben sich vom Grund stark ab.

Spiegelglanz (Sp.) - das Aussehen dieser Münzen ist sehr ähnlich der Ausführung "Polierte Platte". Im Münzgrund können bei kritischer Betrachtung winzige Mängel erkennbar sein. Diese Münzen wurden ebenfalls mit poliertem Prägestock geschlagen, aber aus nicht polierten Ronden. Es sind nur besondes ausgesuchte Normalplättchen.

 

Erhaltungsgrade

Stempelglanz (St.) - im Gegensatz zu "Polierte Platte" und zu "Spiegelglanz" sind hier Feld und Relief vom gleichen Ton. Es darf kein Zeichen des Gebrauchs und nicht die geringste Beschädigung erkennbar sein.

Vorzüglich (vz) - hier erkennbare Kratzer sollten keine Gebrauchsspuren sein, sie sollten nur vom Herstellungsprozess stammen und dürfen nur winzig sein. Diese Erhaltungsstufe entspricht in den meisten Fällen den Bezeichnungen "stempelfrisch", "prägefrisch" oder "bankfrisch".

Sehr schön (ss) - diese Münzen sind in den Konturen noch scharf, zeigen aber normale Gebrauchsspuren (kleinere bis mittlere Kratzer sowie kleine Randfehler). Dieser Erhaltungsgrad ist bei den meisten Münzen des 19. Jh. und des 20.Jh. die unterste noch sammelwürdige Erhaltungsstufe.

Schön (s) - hier sind starke Gebrauchsspuren und Abnützungen zu erkennen. Manche erhabenen Stellen sind durch Umlauf abgegriffen bzw. abgerieben. Sonst "sehr schöne" Münzen mit nicht unerheblichen Randfehlern sind in dieser Stufe einzuordnen. Nur seltene Münzen sind in dieser Erhaltungsstufe sammelwürdig.3

 

 

Deutsch

Français

English

Pycckuй

Polierte Platte

Flan bruni

Proof

Пoлиpobaннaя

Stempelglanz

Fleur de coin

Uncirculated

Пpeвocxoднaя

Vorzüglich

Superbe

Extremely fine

Oтличнaя

Sehr schön

Tres beau

Very fine

Oчeнь xopoшaя

Schön

Beau

Fine

Xopoшaя